History

1977 – 1979Stuntman und verantwortlicher Stunttechniker in Paris bei Rémy Julienne (renommierster Stunt-Coordinator und damalige grösste Stuntfirma Europas).
1979Gründung der Firma CINECAS in München und Lausanne. Gesellschaft für Stunts und technische Betreuung für Films. Cinecas baut mehrere Spezialfahrzeuge für Travelling.
1979 – 1995Die Nachfrage ist sehr gross und Cinecas arbeitet in den ganzen Welt von Lappland bis Chile. Die Gesellschaft expandiert und beschäftigt bis 20 Mitarbeiter. In 15 Jahre ist Cinecas an mehr als 400 Produktionen beteiligt.
1991 bis heuteFrançois Doge übernimmt die Regie der 2nd Unit (Action-Unit) für fast alle deutschen Kinoproduktionen mit einer 2nd Unit.
1992 bis heuteCinecas kalkuliert, produziert Action-Szenen im Auftrag andere Filmproduktion.
1995Verkauf des Stunt-Equipment inkl. Koorperationsvereinbarung mit der neuen Firma.
1996 – 1997Produktion der ersten Kinofilm "Irrlichter" mit internationalen Koproduzenten und mit Hilfe u.a. FilmFernsehFonds Bayern und Eurimages.
2000Umzug der Cinecas GmbH von München nach Berlin.
Menü